Einberufung

Do
25
Feb
2016
Neue Übersetzung
Submitted by hannah

Thailändischer Kriegsdienstverweigerer Netiwit Chotiphatphaisal hat der Green Left Weekly kürzlich ein Interview gegeben. In...

Wed
08
Jun

Ein Aktionsaufruf: Internationale Aktionswoche gegen die Militarisierung der Jugend

Möchten Sie mit vielen anderen Menschen auf der ganzen Welt eine Aktion veranstalten gegen die Militarisierung der Jugend?

Sie können bei der Aktionswoche der War Resisters (War Resisters' International's week of action) mitmachen, die zum dritten Mal stattfinden wird, und zwar vom 14.-20. November 2016, entweder als Einzelperson oder als Gruppe.

War Resisters' International organisiert die 3. Internationale Aktionswoche gegen die Militarisierung der Jugend vom 14. bis 20. November 2016. Die Woche ist eine gemeinsame Aktion von Antimilitaristen auf der ganzen Welt, um das Bewusstsein für die Art und Weisen zu wecken, auf die junge Leute militarisiert werden, um dagegen anzugehen und um Alternativen aufzuzeigen.

Tue
12
Aug

Die Lebensgeschichte eines wahren Israeli: Über die Militarisierung der Jugend in Israel

„Ein wahrer Israeli drückt sich nicht vor der Einberufung“[1] – dieses Motto steht im Mittepunkt einer großangelegten Werbekampagne in Israel. Die Kampagne wird nicht vom israelischen Militär betrieben und zielt nicht darauf mit Soldat_innen den Schwund bei den israelischen Streitkräfte (IDF) zu stoppen. Israel hat – zumindest de jure – eine allgemeine Wehrpflicht sowohl für Männer als auch für Frauen. Das Motto ist dennoch Ausdruck und Verstärkung der israelischen Auffassung über die Rolle des Militärdiensts im Leben eines Israeli – eines „wahren“ Israeli.

Tue
12
Aug

Über die Militarisierung in Kolumbien

Der Konflikt in Kolumbien geht in seinen jüngsten Ausformungen bis ins Jahr 1948 zurück, als der Präsidentschaftskandidat Jorge Eliecer Gaitán ermordet wird und die Möglichkeit verschwindet, dass Ideen von sozialistischem Charakter im kolumbianischen Staat einen Ort für Entscheidung und Macht finden könnten.

Tue
12
Aug

Die Militarisierung der Jugend in Chile

Um Militarisierung und Jugend in diesem Land in Verbindung zu bringen, müssen wir einen weiten Blick werfen und uns die Hunderte von Jahren des Militarismus in der Geschichte dieser Region bewusst machen: die gewaltsame Besetzung durch europäische Kolonialmächte, die Erfindung von „Helden des Vaterlandes“ als Haupt-Motivationsspender des Patriotismus, die Legalisierung der militärischen Ausbildung durch die Wehrpflicht, die wachsenden Militärausgaben im Vergleich zu den Sparmaßnahmen im Sozialbereich, die Einführung von militärischen Praktiken in den zivilen Schulen und die Veränderung des Militärs in Übereinstimmung mit dem vorherrschenden ökonomischen Modell. All dies trifft die Bevölkerungsgruppe, die wirtschaftlich am verletzlichsten ist, aber potentiell stark in Bezug auf politische Ziele: Die Kinder und Jugendlichen dieses Landes.

Tue
11
Mar

Gegen die Militarisierung der Jugend

Ein neuer Arbeitsbereich der War Resisters' International

Mon
20
Jan

Internationale Aktionswoche gegen die Militarisierung der Jugend

Möchten Sie aktiv werden gegen die Militarisierung der Jugend? Beteiligen Sie sich an der Aktionswoche der War Resisters‘ International vom 14. – 20. November 2015 (individuell oder als Gruppe).

Thu
16
Jan

Die Gewalt, der Militärdienst und das Bildungssystem in Chile

Dan Contreras

Foto: Studenten eines Colleges in Tucapel, Zentralchile, die 2010 in einer Armeeband marschieren, um 200 Jahre chilenische Unabhängigkeit zu zelebrieren. Ähnliche Märsche fanden in fast allen Teilen Chiles statt (Quelle - Claudio Jofré Larenas)

Einberufung abonnieren